Die Spielberichte

GWS Frauen - Büchen-Siebeneichen 9:0

Am Donnerstag empfingen wir die Frauen des Büchen-Siebeneichener SV zum Abendspiel. Bei bestem Wetter und damit bester Laune starteten wir mit etwas Verspätung in die Partie.

Heute mit Rieke als Kapitän, Marie zum ersten Mal wieder auf dem Platz und deutlich umgestellter Defensive, hatten wir uns einiges vorgenommen. Nach den ersten zehn Minuten Einfindungsphase lief der Ball immer besser durch unsere eigenen Reihen. So dauerte es eine gute Viertelstunde bis wir den ersten Treffer auf unserem Torkonto verbuchen konnten. Rieke setzte sich nach einem schnellen Einwurf über rechts sehr gut durch und passte den Ball von der Grundlinie flach in den Fünfer. Marina war zur Stelle und schob den Ball zum 1:0 ein. Perfekt, so hatten wir uns den Start in dieses Spiel vorgestellt. Danach lief eigentlich alles zu unseren Gunsten. Die Gäste hatten es unheimlich schwer überhaupt Nadelstiche nach vorne zu setzen, und sollten sie doch einmal annähernd vor das Tor kommen, war unsere Abwehr rund um Krisse, Marie, Anna E. und Naddel zur Stelle. Rund zehn Minuten nach dem ersten Treffer konnte sich die Kombination von Anna E., Eilo und Moni sehen lassen. Anna spielte einen guten Pass auf Eilo, die sich aufdrehte und Moni lang schickte, die aus der eigenen Hälfte startete und sicher zum 2:0 einschob. Wenige Minute später folgte die gleiche Spielszene, in der Eilo schlussendlich zum 3:0 einnetzte. Zwei weitere schöne Treffer fielen in den ersten Halbzeit. Naddel brachte den Ball nach einem Gewusel durch eine Ecke von Rieke per Seitfallzieher im Tor unter und kurz darauf konnte Eilo einen langen Ball von Anna E., der die hoch aufgerückten Gäste wohl ziemlich überraschte, per Lupfer über die Torhüterin verwandeln. Trainer Thomas Kammer hatte in der Halbzeit wenig bis gar nichts zu meckern. So machten wir dort weiter, wo wir aufgehört hatten - mit dem Tore schießen. Nach einer Ecke von Eilo direkt in den Fünfer konnte die Torhüterin der Gäste den Ball nicht festhalten und Jill war zur Stelle, schob den Ball zum 6:0 ein. Ebenfalls nach einer flach getretenen Ecke von Rieke - wohlgemerkt das dritte Tor nach einer Ecke - musste Moni nur noch den Fuß hin halten. Aber auch mit einem 7:0 gaben wir uns noch nicht zufrieden und spielten weiter nach vorne. Nachdem Wencke sich auf links gut durchsetzte, Rieke in den Sechszehner flankte, verpasste Jill nur knapp. Eilo erlief den Ball noch vor der Außenlinie, legte zurück auf Neuzugang Anna P., die den Ball direkt nahm und ins lange Eck direkt unter die Latte setzte. Den Endstand zum 9:0 markierte Eilo mit einen Alleingang durch die Abwehr der Gäste. Ein richtig gutes Spiel von allen, welches wir verdient mit 9:0 gewinnen konnten. Kaum ein Torschuss landete heute neben dem Tor, weshalb wir richtig stolz auf uns sein können. Nach dem spielfreien Osterwochenende folgt unsere nächste Heimspielpartie am Sonntag, den 28.04.2019 um 11:00 Uhr gegen den TSV Berkenthin. Wir wünschen Euch allen schöne Ostertage.

 

Die Damen


Demnächst keine Spiele!